Schattenjäger, auch Nephilim genannt, entspringen der Bibel zufolge aus der Verbindung von Menschen und Engelsblut.

Sie kämpfen gegen Dämonen und leben seit mehr als tausend Jahre lang zusammen mit Unterweltlern in der Schattenwelt und schufen ihre eigene Kultur und Zivilisation innerhalb der menschlichen Gesellschaft. Ihr Auftrag ist es, den Frieden in der Schattenwelt zu bewahren und die Bewohner dieser und der normalen Welt zu beschützen.

Geschichte
In der Bibel waren die Nephilim die Nachkommen von Menschen und Engeln, obwohl unklar war, ob sie wirklich existierten oder nicht. Im Schattenjäger-Codex soll der Engel Raziel Jonathan Shadowhunter und seine neue Rasse nach den Nephilim der Bibel benannt haben, obwohl auch dies unklar ist, da keine offiziellen Aufzeichnungen darüber existieren, was genau an diesem Tag passiert ist.

Erschaffung
Kurz nach 1000 n.Chr., wurde die Erde von Horden von Dämonen heimgesucht. Während der Zeit, als die Kreuzzüge zum ersten Mal begannen, wahrscheinlich in den Wintermonaten, kam ein Kreuzritter namens Jonathan zu Raziel, obwohl viele glaubten, dass es ein Hexenmeister war, der den Engel beschwörte. Jonathan bat Raziel um Hilfe, um die Menschheit zu retten. Der Engel sah die Ehrlichkeit in seinem edelen Wunsch und vermischte sein Blut mit dem von Jonathan im Kelch der Engel, eine Mischung, die er Jonathan trinken ließ. Daraufhin gab Raziel Jonathan zwei weitere Insignien des Engels, das Graue Buch und den passenden Namen Shadowhunter als Symbol seiner Verwandlung.

Alias
Nephilim
Raziel's Kinder
Kinder des Erzengels

Gegründet
1234 n.Chr.

Gründer
Jonathan Shadowhunter

Erschaffer
Raziel

Status
Existent

Herkunft
Europa

Basis
Idris

Residenz
Weltweit

Spezies
Halb-Menschen
Halb-Engel

Tätigkeit
Dämonenjäger

Ziel/e
Erde beschützen, Existenz der Schattenwelt vor den Munis ( Menschen) bewahren

Motto
Facilis Descensus Averno,
"Der Abstieg zur Hölle ist leicht"

Verbündete
Engel
Schattenwesen
Mundies

Feinde
Dämonen
Böse Schattenweltler
Böse Mundies
Böse/Dunkle Schattenjäger


Dunkle Schattenjäger/Erddunkle
sind Schattenjäger, die aus dem Höllenkelch getrunken haben, in dem sich eine Mischung aus dem Blut der Dämonin Lilith und dem Blut von Jonathan Christopher Morgenstern befindet.

Die Erdunkelten sind stärker und schneller als gewöhnliche Schattenjäger.


„ Zwanzig Erdunkelte entsprechen einhundert Schattenjägern. “
–Alec Lightwood zu Robert Lightwood , City of Heavenly Fire


Sie sind nicht mehr in der Lage, Seraphklingen und Engelsrunen zu verwenden. Dafür verwenden sie dämonische Runenmale, die auf sie anscheinend ähnliche Effekte haben, aber niemand sonst entziffern kann. Innerlich sind alle Erdunkelten tot, ihre Organe sind vertrocknet und arbeiten nicht mehr. Lediglich der Wille ihres Erschaffers Sebastian Morgenstern erhält sie am Leben und dirigiert sie wie Marionetten.


Runen

sind die Quelle der Kräfte der Schattenjäger: Im Grunde könnte man sie als Tätowierungen bezeichnen, von denen verschiedene Kräfte ausgehen, wie Heilung, Stärke etc. Manche sind permanent, andere verblassen nach ihrem Einsatz wieder und hinterlassen weiße Narben. Runen besitzen gewaltige Kräfte, ohne sie wären Schattenjäger verwundbarer und anfällig. Die Platzierung der Runen ist nur manchmal wichtig: Die Voyance-Rune muss auf dem Rücken der primären Hand des Trägers platziert werden und die Engelsmacht-Rune entweder auf einem Arm oder auf den Schlüsselbeinen. Ansonsten kommt es nur darauf an, wie genau eine Rune gezogen wurde. Je genauer, desto stärker wirkt sie.

Aus dem Schattenjäger-Codex geht hervor, dass alle Schattenjäger vom Erzengel Raziel abstammen, der dem ersten der Nephilim, Jonathan Shadowhunter, Das Graue Buchüberreichte. Das Graue Buch beinhaltet alle den Schattenjägern bekannte Runen, auch wenn manche nur für Leser sichtbar sind, die bestimmte andere Runen tragen (nämlich die der Eisernen Schwestern oder der Stillen Brüder).

Die Male geben den Nephilim alle möglichen Formen von Schutz: schnelle(re) Heilung, Stärke und Schnelligkeit, Nachtsicht und sogar die Möglichkeit, sich mithilfe einer Rune namens "Zauberglanz" vor Irdischen unsichtbar zu machen.

Runen stehen nicht jedem zur freien Verfügung: versieht man einen Irdischen mit einem dieser Male, hat das unerträgliche Schmerzen zur Folge, die den Betreffenden letztendlich in den Wahnsinn treiben oder sogar in einen Forsaken verwandeln.

Bei den Schattenjägern gilt der Entzug der Runen durch die Brüder der Stille als eine der schlimmsten Strafe. Werden einem Schattenjäger die Runen entzogen, verliert er alles, was ihn zu einem Nephilim macht. Er würde dann zu einem Irdischen werden.

Weil Clary Fairchild reines Engelsblut hat, kann sie neue Runen erschaffen oder bereits bekannte verstärken.

Schattenjäger bekommen gewöhnlich mit 12 Jahren ihre ersten Runenmale. Dabei wird ein großes Fest veranstaltet. Alle Schattenjäger sind in rot gekleidet und versammeln sich in einem großen Saal. Ein Bruder der Stille zeichnet mit seiner Stele die erste Rune, für gewöhnlich die Voyancerune, auf die Haut des jungen Schattenjägers und nimmt diesen somit offiziell in die Schattenjägergemeinschaft auf. Danach wird das Fest gefeiert und es gibt viele Geschenke. Wie bei allen Runen ist das Auftragen mit einem Brennen verbunden.


Ruhe/Stille - (eines der permanenten Male)


Furchtlos


Loyalität


Schweigerune


Erinnerung


Mit dieser Rune friert Clary die Dämonen in City of Bones ein, steht nicht im Grauen Buch
heißt im Codex Sehleistung


Kraft


Seelenstärke


Geschicklichkeit


Ausdauer


Vereinigung
Diese Rune wurde von Clary in City of Glass für die Kräftevereinigung zwischen Schattenjägern und Schattenwesen kreiert.


Iratze
Heilrune


Erkenntnis - bringt inspirierende Gedanken


Redekunst - hilft beim Überreden


Mut - verleiht mehr Mut als bei einem normalen Schattenjäger


Schnelligkeit - verleiht dem Tragenden äußerst hohe Geschwindigkeit


Angriffsblockade - wehrt ankommene Schläge ab (Abwehr - Rune).


Lautlosigkeit / Unhörbarkeit / Stille


Voyance - hilft, die Schattenwelt zu sehen


Enkeli - oder auch Engelskraft. Schattenjäger platzieren die Rune auf dem Hals oder alternativ auf einem Arm. Sie wird oft auf Waffen verwendet um sie mit den Eigenschaften der Engel zu versehen und dämonische Spuren zu beseitigen.


Zauberglanz - diese Rune macht vor Irdischen unsichtbar


Balance


Präzisionsrune - verfeinert das Zielvermögen



Liebe und Hingabe - eine auf den Arm und eine mitten auf das Herz
Die Hochzeitszeremonie der Nephilim beinhaltet das gegenseitige Auftragen von permanenten Runenmalen.


Eine vom jeweiligen Parabatai aufgebrachte Rune ist stets viel wirksamer als ein Mal, das man selbst oder jemand anderes aufgetragen hat. Außerdem stehen Parabatai ein paar Runen zur Verfügung, die anderen Schattenjägern verwehrt sind, weil sie auf deren gemeinsamer doppelter Kraft beruhen. Parabatai stehen sich näher als Geschwister.


Bestimmte Runenmale gelten zur Trauer sie strahlen eine sanfte Aura aus und sind goldrot.



Parabatai

Als Parabatai werden zwei Krieger bezeichnet, die in einer feierlichen Zeremonie mit permanenten Runen aneinander gebunden werden, bevor sie 19 Jahre alt sind. Wenn sie Seite an Seite kämpfen, werden ihre Kräfte multipliziert.
Parabatai sind zwei Schattenjäger, die zusammen kämpfen und sich näher stehen als Geschwister, unabhängig von ihrem Geschlecht. Dieses Band macht die beiden zu einem perfekt abgestimmten Jägerpaar, zu Kriegern, die füreinander sterben würden. Aber der Parabatai von jemanden zu sein, heißt mehr als ihm nur zu versprechen, auf ihn aufzupassen.

Nicht alle Schattenjäger müssen einen Parabatai haben, es ist sogar so, dass nur verhältnismäßig wenige eine solche Verbindung eingehen. Man kann diese auch nur eingehen, solange beide Schattenjäger unter 19 Jahre alt sind. Sind sie älter, steht ihnen dieses Ritual nicht mehr zur Verfügung. Eine romantische Beziehung zwischen Parabatai ist strengstens verboten. Sollte es herauskommen, werden die beiden Parabatai voneinander getrennt.


Zeremonie
Beide Schattenjäger müssen sich vor den Rat stellen und einen Schwur ablegen, während sie sich in einer offiziellen Zeremonie die Parabatai-Rune gegenseitig auftragen. Ab diesem Zeitpunkt sind sie miteinander verbunden.

Dringe nicht in mich,dass ich dich verlassen
und umkehren und dir nicht folgen soll!
Denn wo du hingehst, da gehe ich hin,
und wo du bleibst, da bleibe ich.

Dein Volk ist mein Volk und dein Gott ist mein Gott;
wo du stirbst, sterbe ich und da will ich begraben sein:
Der Erzengel tue mir an, was er will -

Nur der Tod soll dich und mich scheiden!


Verbindung
Eine vom jeweiligen Parabatai aufgebrachte Rune ist stets viel wirksamer als ein Mal, das man selbst oder jemand anderes aufgetragen hat. Außerdem stehen Parabatai ein paar Runen zur Verfügung, die anderen Schattenjägern verwehrt sind, weil sie auf deren gemeinsamer doppelter Kraft beruhen. Parabatai teilen ihre Fähigkeiten miteinander und fühlen eine starke Verbindung zum anderen.

Parabatai können nur aus bestimmten Gründen voneinander getrennt werden: wenn sie gegen die Regeln verstoßen und sich ineinander verlieben, durch einen Todesfall, eine Verbannung, das Ablegen des Schattenjäger-Daseins um mit einem/einer Mundie zusammen zu sein oder die Verwandlung in einen Schattenweltler. In allen Fällen ist bzw. sind der/die Schattenjäger für immer stark geprägt und werden nie wieder so ein sein wie früher. Das Parabatai-Ritual kann nur einmal im Leben vollführt werden.

Je näher sich die beiden Parabatai stehen, desto stärker ist auch ihr Band zueinander. Jedoch dürfen die beiden Parabatai sich nur im Sinne von Philia (freundschaftlicher Liebe) und Agape (bedingungslose Liebe) lieben, aber nicht im Sinne von Eros (romantische/sexuelle Liebe). Denn in diesem Fall wird das Band der Parabatai noch stärker, Runen haben eine magische Wirkung, die sonst nur von Hexenwesen ausgeführt werden können. Nach einer gewissen Zeit werden die sich liebenden Parabatai jedoch langsam verrückt, töten dabei oft Familie und Freunde, schlussendlich sich selbst. Damit dies eintreten kann, müssen die beiden Parabatai die Gefühle des anderen erwidern - einseitige Liebe und kurzzeitige Schwärmereien haben daher keine Auswirkung. Dennoch wird diese Tatsache vom Rat verschwiegen, nicht um zwei Parabatai hilflos ihren Schicksal auszuliefern, sondern weil möglicherweise Liebespaare gezielt Parabatai werden, um die Magie für sich nutzen zu können. Wenn herauskommt, dass zwei Parabatai sich auf romantischer/sexueller Ebene lieben, werden die beiden sofort vom Rat in unterschiedliche Orte der Welt verbannt. Sollten die Parabatai danach weiterhin miteinander Kontakt führen, werden ihnen ihre Male genommen und sie werden aus der Gemeinschaft der Schattenjäger für immer verstoßen.

In City of Lost Souls wurde auch entdeckt, dass es eine zweite, dunkle Form der Parabatai-Verbindung gibt, bei dem der eine dem anderen überlegen ist. Der Stärkere kann dann die Gefühle und Gedanken des anderen unterdrücken und ihm die eigenen aufzwingen. Wird einer von beiden verletzt, so wird auch dem anderen automatisch dieselbe Wunde zugefügt. Das heißt also, wenn einer stirbt, stirbt auch der andere. Da einem der beiden der freie Wille genommen wird, wird es auch als die dämonische Variante des Parabatai-Bundes angesehen.

Geschichte
Und da er hatte ausgeredet mit Saul, verband sich das Herz Jonathans mit dem Herzen Davids, und Jonathan gewann ihn lieb wie sein eigen Herz. [...] Und Jonathan und David machten einen Bund miteinander; denn er hatte ihn lieb wie sein eigen Herz.
1. Samuel, Kapitel 18

Die Idee dieser Verbindung zwischen Waffenbrüdern geht wohl auf eine alte biblische Geschichte zurück: die Geschichte von Jonathan und David, zwei Männer die den anderen lieb gewonnen hatten, wie das eigene Herz und die bereit waren unter allen Umständen füreinander einzustehen.

Die Clave
Die Clave ist der Sammelbegriff für das politische Gremium, das sich aus allen aktiven Schattenjägern zusammensetzt . Es hält und interpretiert das Gesetz und trifft Entscheidungen über die Führung der Nephilim durch die Geschichte, während es sich entfaltet und über wichtige Angelegenheiten entscheidet, die die Nephilim betreffen, manchmal auch die Unterweltler betreffen .

Mitglieder
Alle Schattenjäger, die die Autorität ihrer Anführer und der Mehrheit ihrer Art als Ganzes anerkennen, bilden die Clave. Wenn Schattenjäger im Alter von achtzehn Jahren das Erwachsenenalter erreichen, erklären sie sich der Clave gegenüber loyal und werden vollwertige Clave-Mitglieder, die das Recht haben, zu jeder diskutierten Clave-Angelegenheit beizutragen. Sie bleiben weiterhin Mitglieder, es sei denn, sie geben aus irgendeinem Grund ihre Mitgliedschaft auf oder werden entlassen.
Während die Clave-Mitglieder die Entscheidungen in wichtigen Angelegenheiten, die für ihre Rasse relevant sind, beeinflussen, werden die endgültigen Entscheidungen vom Rat getroffen . Der Konsul und der Inquisitor sind ebenfalls wichtige Persönlichkeiten in der Organisation. Sie treffen sich im Guard in Alicante , Idris . Obwohl alle Schattenjäger zu dem Treffen eingeladen sind, entscheiden sich einige Schattenjäger dafür, nicht daran teilzunehmen.
Die Clave bestimmt dann, welche Mitglieder in ihren regionalen Niederlassungen in verschiedenen Ländern und Großstädten vertreten sein sollen. In den meisten Teilen der Welt als Enklaven und in Amerika und Australien als Conclaves bezeichnet, sind sie für die örtlichen Institute zuständig . In einigen Teilen der Welt ist der Leiter der örtlichen Enklave immer der Leiter des größten örtlichen Instituts; in einigen Orten sind sie verschiedene Personen.
Während diese regionalen Gruppen ihre eigenen lokalen Entscheidungsfindungs- und Organisationsstrukturen nach eigenem Ermessen koordinieren, ist der Clave als Ganzes weiterhin für sie verantwortlich und kann in Fällen, in denen eine Enklave oder eine Konklave auf eine Art und Weise organisiert ist, die dem Geist von widerspricht, dennoch intervenieren die Nephilim als Ganzes. Ein Mitglied jedes Instituts wird ebenfalls ausgewählt, um sie im Rat zu vertreten.

Etymologie
Der Begriff "Clave" kommt aus dem Lateinischen clavis und bedeutet "Schlüssel", und seine Verwendung in Begriffen wie "Enclave" und "Conclave" bezieht sich abstrakt auf die Idee einer Versammlung "unter Verschluss" - das heißt, Treffen in Geheimnis. Der Clave ist sozusagen das große Geheimnis der Nephilim; Mit dem Schlüssel des Todesbechers erhält man Zutritt zu seinen Gemächern.

Konsul
Der Konsul ist der höchste ernannte Beamte in der Clave .
Jeder Konsul wird vom Rat in sein Amt gewählt , wobei der vorherige Konsul häufig mitbestimmt, wer sein Nachfolger wäre, und eine Nominierung empfiehlt oder ablehnt. Die Amtszeit beträgt zehn Jahre, sie können jedoch mit Misstrauensvotum abgesetzt werden.
Das Büro des Konsuls befindet sich am Guard. Der Konsul und seine Familie können im Guard, in der bereitgestellten Residenz in Idris, oder im Haus des Konsuls, das ebenfalls in verschiedenen Städten zur Verfügung gestellt wird, leben.
Der Konsul trägt spezielle zeremonielle Gewänder, [ein typisches zeremonielles Rot, wie es die Tradition der Shadowhunter vorschreibt.

Aufgaben
Der Konsul ist so etwas wie ein Premierminister - er übt nur eine geringe Exekutivgewalt aus, sondern dient viel mehr dazu, den Vorsitz im Rat zu führen, seine Stimmen offiziell abzustimmen und zur Auslegung des Gesetzes für die Clave beizutragen. Sie dienen auch als Berater des Inquisitors und sollen als beratender Mentor für die Institutsleiter fungieren.
Neben dem Inquisitor überwacht der Konsul die vom Rat durchgeführten Gerichtsverfahren. Der Konsul kann auch einen Schattenjäger zum Leiter eines Instituts ernennen - oder zumindest einen gewissen Einfluss oder Einfluss auf die Ernennung ausüben.
Ihre einzige wirkliche Quelle direkter Macht ist ihre Befugnis, den Rat zur Sitzung zu rufen und Streitigkeiten zwischen Schattenjägern zu entscheiden.

Inquisitor
Der Inquisitor ist ein hochrangiger Beamter der Clave und übt die Autorität außerhalb der Regierung der Clave und des Rates aus.
Er trägt graue Gewänder, wenn er in offizieller Funktion bei Veranstaltungen oder Ähnlichem auftritt oder wenn er seine Aufgaben wahrnimmt, um sich von der Position, die er / sie innehat, zu unterscheiden.

Aufgaben
Der Inquisitor untersucht Nephilim für die Clave und stellt sicher, dass sie weder den Bund noch die Vereinbarungen gebrochen haben . Der Inquisitor ist in der Regel der Staatsanwalt für Shadowhunter-Prozesse und darf daher zusammen mit den stillen Brüdern legal das Engelsschwert verwenden, um die Wahrheit von ihnen zu erzwingen. In einigen Fällen kann der Inquisitor auch die Bestrafung oder Verurteilung empfehlen oder beantragen, obwohl dies ebenfalls der Zustimmung des Rates bedarf.

Der Guard
Der Guard ist der offizielle Treffpunkt der Clave und eine Residenz des Konsuls , des Inquisitors und ihrer jeweiligen Familien. Es befindet sich in Alicante auf dem Guard-Hügel.
Es wird angenommen, dass sich der Guard an der Stelle der ursprünglichen kleinen Siedlung befindet, aus der Alicante wurde, und die ursprünglichen Strukturen sind seit langem verschwunden.
Der Guard ist zwar befestigt, aber nicht unverwundbar. Im Jahr 2007 konnte Valentine es zerstören und niederbrennen. Hodge Starkweather hielt es für Dämonenfeuer und ließ es während des Angriffs seiner Dämonenhorde auf Alicante in Trümmern liegen. Das Feuer zerstörte jedoch nicht die Steinmauern oder Türme. Eine Mauer verlief immer noch darum herum, und die neuen Tore bestanden aus den harten, klaren Adamas , die die Dämonentürme bildeten. Sie schienen handgeschmiedet zu sein, und ihre Linien schlängelten sich um das Symbol des Rates. So wurde der Guard in wenigen Monaten wieder aufgebaut und restauriert.
Der Guard besteht aus dunklem Stein und ist einfach in seiner Architektur - eine einfache Festung, die aus Sicherheitsgründen gebaut wurde und auf allen Seiten von Säulen getragen wird, die mit schützenden Runen markiert sind. Vier Dämonentürme, die kleiner sind als die Türme, die die Stadt bewachen, erheben sich an den vier Hauptpunkten des Gebäudes. Die Tore des Guard sind hoch und aus einer Kombination von Silber und kaltem Eisen geschmiedet, die mit kalligraphischen Interpretationen von Markierungen bedeckt sind. Auf beiden Seiten sind Steinfiguren umgangssprachlich als der Wächter-Krieger- bekannt Engel ein geschnitzten Schwert und steht über sterbende Kreaturen die dämonischen Feinde des Nephilim darstellen sollten. Im Inneren sind in Abständen Runen engelhafter Kraft in die Wände der fensterlosen Korridore eingeschnitten, die mit einem tiefen Licht leuchten und den Raum erhellen.

Eigenschaften
Das einzige permanente Portal, das in Alicante für die Nutzung der Clave in Notfällen geöffnet ist, befindet sich im Guard. Wegen der dämonischen Zeichen auf jedem Portalrahmen sind das Portal und der gesamte Raum, in dem sich das Portal befindet, "rückwärts gerichtet", wo es als Ort außerhalb des Schutzes der Schutzzauber blockiert ist, ähnlich wie das Heiligtum eines Instituts . Aufgrund des Risikos ist der genaue Standort des Portals ein streng gehütetes Geheimnis.
Im Büro des Konsuls im Guard befindet sich auch das einzige funktionierende Telefon in Alicante. Es war verzaubert, von Ragnor Fell vor der Entwicklung von Feuerbotschaften zu arbeiten . Da es nie Anzeichen einer Störung der Schutzzauber zeigte, wurde es einfach nie entfernt.
Ebenfalls im Guard befindet sich der Ratssaal , in dem alle Ratssitzungen abgehalten werden und in dem das Gesetz ausgearbeitet und diskutiert wird. Vor der Schaffung des Portals gab es auf der ganzen Welt andere Eingänge, von denen einige in der Westminster Abbey zu finden waren und über einen Geheimgang in der Pyx Chamber, der Sagrada Família, und dem Heiligen Basilius dem Seligen, zu erreichen waren. Die Kammer selbst ist groß genug , um alle Mitglieder Clave aufzunehmen. Wenn die Clave offiziell in Sitzung ist, dürfen sich nur erwachsende Schattenjäger auf ihrem Gelände aufhalten.

Der Bund
Der Bund ist das Gesetz, das von der Clave eingehalten wird. Es enthält die Verhaltensregeln für Schattenjäger und Unterweltler. Der Bund schützt die Rechte der Schattenjäger, zivilisierte Beziehungen zwischen den Claven, der Unterwelt und schützt auch die Rechte der Unterweltler, damit sie nicht von Schattenjägern misshandelt werden. Es ist auch der Bund, der garantiert, dass die Schattenwelt vor der irdischen Welt beschattet bleibt. Der Bund geht auch auf das Rechtssystem der Schattenjäger ein.

Das Abkommen
Das Abkommen ist eine Änderung des Bundes, der zugestimmt hat, von der gesamten Schattenwelt als Landesgesetz anerkannt zu werden. Dieser Vertrag regelt, wie Schattenjäger und Unterweltler miteinander umgehen, sowie die Rechte, Pflichten und Pflichten jeder Gruppe sowie deren Beschränkungen. Mit den Abkommen stimmen Gruppen von Unterweltlern, die ebenfalls mit den Abkommen in Frieden sind, demselben Eid zu, die Wahrheit der Schattenwelt niemals den Weltlichen zu offenbaren. Die Abkommen werden alle fünfzehn Jahre von Vertretern dieser Gruppen überarbeitet und unterzeichnet.

Weltbeziehungen
Während in Idris lebende Schattenjäger keiner der alltäglichen Autoritäten unterliegen, sind sie technisch gesehen immer noch Menschen und Bürger der Länder in anderen Teilen der Welt außerhalb von Idris und unterliegen deren Gesetzen. Abgesehen davon haben sie Bündnisse mit verschiedenen Regierungen in der Welt. In London haben Monarchien im Laufe der Jahrhunderte den Schattenjägern heimlich den Zehnten gezahlt, um ihre Königreiche zu schützen. In den USA haben sich das Kriegsministerium und das Justizministerium den Shadowhunters angeschlossen.

Kultur
Wie alle Bevölkerungsgruppen haben die Nephilim ihre eigene Kultur und Tradition entwickelt. Sie haben Traditionen und Gewohnheiten, die von ihnen erwartet werden, obwohl sie keine offiziellen Gesetze sind.

Leben
Die meisten Schattenjäger verbringen ihre jüngeren Jahre als Krieger. Eine Ausnahme wäre, wenn sich Schattenjäger einem ihrer beiden Mönchsorden anschließen: den stillen Brüdern und den eisernen Schwestern . Die Brüder dienen als Bewahrer ihrer Überlieferungen und ihres Wissens. Sie dienen als Bibliothekare, Forscher und gelegentliche Mediziner. Sie wohnen in der stillen Stadt . Die Schwestern entwerfen und schmieden ihre Waffen . sie sind die Bewahrer von Adamas , dem heiligen Metall, das ihnen von Raziel gegeben wurde. Sie wohnen in der Zitadelle von Adamant.

Religion
Die Nephilim passen sich keiner weltlichen Religion an, da sie sich mit jedem weltlichen Glaubenssystem verbündet haben. Außerdem dürfen einzelne Schattenjäger glauben, was sie wählen. Einige Schattenjäger sehen ihren eigenen Lebensstil und Glauben als separate Religion. Hauptsächlich haben sie ihren eigenen Glauben an Engel, Dämonen, Himmel und Hölle und sie verehren den Engel Raziel als ihren Schöpfer. Dennoch erkennen die Nephilim die Wahrheiten in irdischen Religionen, Mythologien, Erzählungen und Legenden an und integrieren diese oft in ihr reales Wissen.
Jede weltliche Religion ist sich auch teilweise des andauernden Kampfes gegen Dämonen bewusst, die vom Einfall selbst betroffen waren . Da die Weltlichen jedoch nicht in der Lage wären, Dämonen zu bekämpfen, haben sie lediglich ihre Existenz und den Kampf gegen sie als verschiedene böse Wesenheiten methodisch in Glaubenssysteme integriert. Ihre Anführer entschieden sich stattdessen für die Unterstützung der Nephilim, die für den Kampf gegen die Dämonen gerüstet sind, in ihrer Mission, solange die Schattenjäger nicht an einer einzigen Religion festhalten.
Kontakte und Beziehungen zwischen den Nephilim und den mystischeren Orden der wichtigsten Weltreligionen wurden hergestellt, wobei eine kleine Gruppe ausgewählter Führer als Vertreter jeder Religion fungierte und geheime Verträge unterzeichnete, die die weitere Bereitstellung von Häfen und Waffen für Schattenjäger im Austausch gegen Schutz versprechen. So erhalten die Nephilim den Zugang zu ihren verschiedenen Religionsgemeinschaften, heiligen Gebäuden oder Kultstätten als Zufluchtsort oder für ihre zahlreichen versteckten Verstecke oder Vorräte an heiligem Werkzeug und Ausrüstung für den Gebrauch. Das älteste Versteck soll sich angeblich seit über fünfhundert Jahren in der Basilika von Sant'Ambrogio in Mailand befinden.

Feierlichkeiten
Während die meisten Schattenjäger normalerweise nicht an weltlichen religiösen oder kulturellen traditionellen Festen oder Feiertagen wie Weihnachten oder Erntedankfest teilnehmen oder diese nicht beobachten, haben einige dies als Sitte akzeptiert, obwohl es keine religiöse Bedeutung für weltliche Ereignisse hat.

Ausbildung
Schattenjäger können in sehr jungen Jahren von ihren Eltern oder anderen Mentoren und Erziehungsberechtigten ausgebildet werden. Einige Schattenjäger trainieren möglicherweise an einer Akademie in Idris oder an Instituten in anderen Teilen der Welt.
In der Regel können Kinder von Schattenjägern, egal ob biologisch oder adoptiert, sich für die Ausbildung zum Schattenjäger entscheiden, wenn sie etwa zehn Jahre alt sind. Sie können auch ablehnen, und in einer Shadowhunter-Familie bedeutete das einmal, dass das Kind weggeschickt wurde, aber die Regeln haben sich seitdem geändert.
Nach Abschluss ihrer Ausbildung ist es üblich und traditionell zu erwarten, dass Schattenjäger zu anderen Instituten reisen, um mehr über andere Nephilim-Kulturen zu erfahren.

Kampf
Es gibt verschiedene Waffen und Ausrüstungsgegenstände, die von Schattenjägern verwendet werden. Die meisten dieser Waffen werden aus Materialien hergestellt, die Dämonen töten können, einige aus von den Eisernen Schwestern geschmiedeten Adamas .
Am häufigsten werden die Seraphklingen verwendet , die Hauptwaffen der Nephilim, die aus Adamas bestehen und die Kraft des Namens eines Engels anrufen, um auf die Kraft der Klinge zugreifen zu können. Zusätzlich zu den Seraph-Klingen haben einige Schattenjäger eine Spezialwaffe wie Schwerter, Pfeil und Bogen und vieles mehr.
Die Nephilim verfügen auch über Geräte wie den Sensor und das Portal , die ihre Aufgaben erleichtern. Jede Art ist für ein bestimmtes Element schwach. Seliges Eisen wirkt gegen Feen, Silberpulver und Kugeln gegen Lykanthropen, Weihwasser und andere religiöse Symbole gegen Vampire, und Dämonen sind im Allgemeinen anfällig für Schäden durch Engelswaffen usw.

Zeremonien und Rituale
Neugeborene Schattenjäger werden mit Zaubersprüchen belegt, um ihren Geist vor dämonischen Einflüssen zu schützen. Diese Rituale schützen die Schattenjäger vor dämonischen Visionen und Besitztümern, die auf sie gerichtet sind. Technisch gesehen ist das Ritual hauptsächlich für diejenigen notwendig, die in Gefahr sind, angegriffen zu werden. Daher bleiben Menschen mit Schattenjägerblut, die nicht markiert sind und unter den Weltlichen aufwachsen, ohne dass jemand weiß, was sie sind, davon unberührt oder nur minimal betroffen. durch das Fehlen des Zaubers. Die Rituale werden von einem durchgeführt stillen Bruder und einer eisernenSchwester .


Gentetik
Da Nephilim-Blut meist dominiert, sind Kinder von Schattenjägern immer Nephilim.
Ein besonderer Fall liegt vor, wenn ein Elternteil eine Feenart ist , bei der sich einige Eigenschaften oder Attribute seiner Art im Kind manifestieren können, und ein Dämon wie Tessa Gray , obwohl dies sehr selten ist, da das Kind von Schattenjägern und Dämonen normalerweise tot geboren wird. Wenn die Mischlinge weiterhin Kinder haben, wird die Spur der anderen Spezies im Laufe der Generation entweder langsam schwinden oder ganz verschwinden.
Eine Vermischung von Engelsblut mit reinem Dämonenblut ist nur möglich wenn der Nephilim seine Runenzeremonie noch nicht hatte.

Ehen
“Das Ritual stammt aus dem Hohelied Salomos. "Setze mich als Siegel auf dein Herz, als Siegel auf deinen Arm, denn Liebe ist stark wie der Tod."

Die Farbe der Ehe ist Gold. Schattenjägerinnen tragen im Allgemeinen goldene Kleider und schwarze Zeremonienkleidung mit goldenen Runen für Männer. Ehen werden oft in der Accords Hall in Alicante geschlossen . Nach der Heirat wird der der Frau auf Vorschlag und Verlobung übergebene Familienring zurückgegeben.

Eine Tradition bei Shadowhunter-Hochzeiten beinhaltet eine bedeutende Person für Braut und Bräutigam: einen Suggen, der die Braut / den Bräutigam an ihren / seinen Partner "verschenkt" - ähnlich wie die weltliche Tradition des "Verschenkens der Braut" - und die Begrüßung der Braut / des Bräutigams andere in die Familie. Die Suggenes sollen eine bedeutende Person sein - ein Vater, eine Mutter, ein Geschwister, ein Kind, ein Freund, ein Parabatai oder ein Ältester, der die ganze Familie symbolisierte - gewählt von der Braut / dem Bräutigam. Es ist nicht immer notwendig oder sogar möglich, einen Suggens zu haben.
Die Schattenjäger markieren sich gegenseitig mit permanenten Runen der Liebe und Hingabe über Herz und Arm, was ihre Liebe und Hingabe für einander bedeutet.
Gleichgeschlechtliche Ehen werden in Idris auch anerkannt, wenn sie in einem Land geschlossen werden, in dem gleichgeschlechtliche Ehen legal sind.

Mischehe
Die Beziehungen zu den Weltlichen und zu anderen Spezies als den Nephilim werden im Allgemeinen von der Clave herabgestuft . Tatsächlich ist die Ehe mit Irdischen verboten. Schattenjäger können jedoch mit Unterweltlern zusammen sein. Sie können einfach nicht in einer Schattenjäger-Zeremonie geheiratet werden, weil die Unterweltler die Rune, die Teil dieser Zeremonie ist, nicht ertragen können. Andere Formen der Ehe mit Schattenwesen sind erlaubt, wie beispielsweise kirchliche Hochzeiten, Handfasten oder Feenzeremonien, obwohl einige davon von anderen Schattenjägern nicht allgemein anerkannt werden.
Um einen Irdischen heiraten zu können, muss ein Schattenjäger den Clave verlassen und ein Irdischer werden, dem die Spuren entzogen sind. Es gibt drei Regeln für diejenigen, die die Clave verlassen.
Erstens muss der Schattenjäger den Kontakt zu allen Schattenjägern abbrechen, die er jemals gekannt hat, sogar zu seiner eigenen Familie.
Zweitens können sie die Clave nicht um Hilfe bitten.
Und drittens kann die Clave immer noch Anspruch auf ihre Kinder erheben, wobei ihre Kinder auf ihre Abstammung aufmerksam gemacht werden und angeboten werden, bis sie achtzehn sind, alle sechs Jahre Schattenjäger zu werden.

Dies kann jedoch vermieden werden, wenn der angehende weltliche Liebhaber zum Schattenjäger aufsteigt.
In den frühen Tagen der Nephilim, als die Rekrutierung und die Stärkung ihrer Anzahl eine Priorität darstellten, wurde die Heirat mit Weltlichen gefördert. Nachdem sich die Population der Schattenjäger stabilisiert hatte, entzog der Clave um 1400 den Leitern des Instituts die Fähigkeit, neue Schattenjäger ohne Genehmigung zu erschaffen. Da jedoch kein Auswertungssystem vorhanden war, wurden die meisten anfragen danach abgelehnt. Die Ehe mit den Weltlichen wurde vom Konzil 1599 völlig verboten, wodurch die Nephilim von den Weltlichen abgeschottet wurden. Diese Isolation blieb bestehen und setzte sich fort und prägte sogar die Beziehung der Nephilim zu den Weltlichen, auch über Generationen hinweg. 1804 wurde das Eheverbotsgesetz aufgehoben; Während die Ehe jedoch noch verboten ist, wurde zumindest die Aufstiegsmethode entwickelt.

Aufstieg
Aufstieg ist der Prozess, durch den aus Irdischen Schattenjäger werden, indem sie aus demEnkelspokal trinken . Die Option ist für Liebhaber und adoptierte Kinder von Shadowhuntern , und in einigen seltenen Fällen anderen Sterblichen vorbehalten. Obwohl selten, wurde der Pokal verwendet, um im Laufe der Jahre, als ihre Reihen und Populationen erschöpft waren, mehr Schattenjäger zu erschaffen. Mundanes, die aufsteigen, um ein Shadowhunter zu werden, können dann ihren eigenen Shadowhunter-Nachnamen auswählen und zur Genehmigung einreichen oder einfach einen der alten verstorbenen Nephilim-Namen auswählen (Namen, die seit einigen Jahren keine lebenden oder aktiven Inhaber mehr haben).
Das Trinken aus dem Pokal ist jedoch gefährlich und funktioniert nicht immer. Es erfordert besondere Stärke und Belastbarkeit und sie müssen ausgiebig getestet werden, damit die meisten den Übergang überleben. Erwachsene, insbesondere die "untrainierten und unwürdigen", könnten entweder von dem Prozess völlig unberührt bleiben oder direkt getötet werden, und es wirkt sich hauptsächlich auf Kinder aus. Zu einem bestimmten Zeitpunkt hatte der Rat in Erwägung gezogen, das Mindestalter für die Zustimmung zum Aufstieg auf zwölf oder vierzehn Jahre herabzusetzen.
Wegen der Risiken muss eine Petition beim Clave eingereicht und ein Rechtsbehelf eingelegt werden. Diese müssen mindestens drei Monate vor der Genehmigung bewertet und geprüft werden. Während dieser Zeit sollten die Weltlichen alles über die Schattenjäger-Kultur lernen.
Als der Pokal im späten 20. Jahrhundert verloren ging und vermutlich zerstört wurde, glaubten die Nephilim, dass der Aufstieg nie wieder vor sich gehen würde, bis er fast zwei Jahrzehnte später gefunden und gefunden wurde. Nach dem Dunklen Krieg von 2007 waren die Claves verzweifelt nach neuen Schattenjägern, nachdem ihre Anzahl erschöpft war, und sie eröffneten die Akademie für neue Rekruten, einschließlich weltlicher, die sich durch Aufstieg in neue Schattenjäger verwandelten oder zu solchen ausgebildet wurden.

Entrunung
Wenn sich die Schattenjäger eines Verstoßes gegen ihre wichtigen Gesetze als schuldig erwiesen haben , werden sie möglicherweise ihrer Ruen beraubt. Dies geschieht meistens, wenn ein Schattenjäger die Clave verlässt, um einen Irdischen zu heiraten und einer zu werden. Ein anderer Akt des Verrats, um diese Bestrafung zu erhalten, ist die Zusammenkunft mit Dämonen. Diese schwere Tat kann sogar von der gewaltsamen Umwandlung des Täters enden sowie mit derkompletten Entrunung der Familie und des entfernens ihres Familiennamens und ihrer Aufzeichnungen aus der Nephilim-Geschichte.

Tod
Schattenjäger sterben oft jung, da viele von ihnen im Kampf gegen Dämonen getötet werden.
Die traditionelle Farbe der Trauer unter den Nephilim ist Weiß, im Gegensatz zu dem typischen Schwarz der Menschen. Für sie ist schwarz ihre Kampffarbe für ihre Kleidung und Rot für Runen.
Um den Tod eines Schattenjägers zu ehren, werden die meisten von ihnen verbrannt und ihre sterblichen Überreste später beigesetzt. Diejenigen, die in Idris sterben, werden traditionell in der Nekropole außerhalb der Stadtmauern von Alicante beigesetzt , wo die meisten alten Schattenjägerfamilien nicht nur Gräber, sondern auch große Familiengräber und Mausoleen besitzen. Diejenigen, die außerhalb von Idris sterben, werden im Ossuarium bestattet, das eine Ebene der stillen Stadt bildet , obwohl es immer noch kleiner ist als der Friedhof in Idris, auf dem die ausgetrockneten Leichen verbrannt und zu Asche verwandelt werden, die zur Herstellung und Verstärkung ihrer Marmorbögen verwendet wird. Die stillen Brüder haben an beiden Standorten die Verantwortung über die Toten. Diejenigen jedoch, deren Tod nicht als ehrenhaft angesehen wird, wie Selbstmorde, Kriminelle und Monster, werden an anderen Orten, wie an der Kreuzung in Idris außerhalb des Brocelind-Waldes , vollständig und unverbrannt begraben .
Bei Beerdigungen werden sein Name und die Worte Ave Atque Vale aus einem Gedicht von Catullus gesprochen, was auf Latein "Hagel und Abschied" bedeutet.
Bevor er auf den Scheiterhaufen gesetzt wird, wird der Körper des Schattenjägers präsentiert, damit Trauerworte gesprochen werden können und diejenigen, die zurückgelassen werden, ihren letzten Respekt erweisen können. Die Augen des toten Schattenjägers sind mit weißer Seide gefesselt, und er ruht mit verschränkten Armen vor der Brust, eine Seraphklinge in der rechten Hand und ruhend über seinem Herzen. Die Bestattungsriten variieren je nach dem Teil der Welt, aus dem der Schattenjäger stammt, schließen aber traditionell mit einem Satz aus The Odes of Horace: Pulvis et umbra sumus. - "Wir sind Staub und Schatten."
Die Nephilim-Bestattungszeremonien galten im Allgemeinen nur für Nephilim, aber eine Ausnahme konnte für diejenigen gemacht werden, die im Dienst der Clave starben.

Ehrungen
Einige Schattenjäger hinterlassen Hinterlassenschaften, die markiert und in die Geschichte der Schattenjäger aufgenommen werden. Historische Persönlichkeiten wie Jonathan Shadowhunter und der Engel Raziel zählen zu den bekanntesten Persönlichkeiten ihrer Geschichte.
Natürlich ereignen sich im Laufe der Jahrhunderte Ereignisse, die die Zukunft der Nephilim prägen. Tapisserien, die Passagen aus der Geschichte illustrieren, und Denkmäler können zu ihrer Ehre oder Erinnerung angefertigt werden. Offensichtlich rechtfertigen großartige Taten wie der Sieg in einem Krieg die Schaffung solcher Tribute.
Ein Beispiel sind die Kriege von 2007, der Sterbliche Krieg und der Dunkle Krieg . Für die Ereignisse hinter dem Sterblichen Krieg wurde ein Wandteppich angefertigt, auf dem das Bild von Valentine , der Raziel herbeiruft, und Clary Fray , die seine Pläne vereitelt hatte, am Spielfeldrand dargestellt ist. An der Kreuzung in der Nähe des Brocelind Forest , wo Kriminelle und Selbstmörder in der Regel beerdigt werden, wurde eine Nekropole für die Endarkened als letzte Ruhestätte errichtet, eine Art Denkmal oder Erinnerung an den Sieg der Schattenjäger gegen Sebastians Pläne ein Schrein für diejenigen, die einmal Schattenjäger gewesen waren.
Andere denkwürdige Teile der Nephilim-Geschichte, für die Wandteppiche angefertigt wurden, waren die Unterzeichnung des Ersten Abkommens , die Schlacht von Shanghai und der Rat von Buenos Aires.

Motto
Das Motto der Nephilim lautet "Facilis descensus Averno" oder "Descensus Averno facilis est", was lateinisch "Der Abstieg in die Hölle ist einfach" bedeutet. Es wurde aus Virgils Gedicht The Aeneid entnommen .

Farben
“Schwarz für die Nachtjagd
Für Tod und Trauer ist die Farbe weiß.
Gold für eine Braut in ihrem Hochzeitskleid
und rot, um Verzauberung herabzurufen.
Weiße Seide, wenn unser Körper brennt,
blaue Banner, wenn die Verlorenen zurückkehren.
Flamme für die Geburt eines Nephilim
und um unsere Sünden abzuwaschen.
Grau für Wissen, das man am besten
nicht sagen kann , Knochen für diejenigen, die nicht alt werden.
Safran erleuchtet den Siegeszug,
Grün wird unsere gebrochenen Herzen heilen.
Silber für die Dämonentürme
und Bronze, um böse Mächte herbeizurufen."

Farben bedeuten für Schattenjäger etwas anderes als für Irdische . Schwarz ist die Farbe ihrer Ausrüstung; weiß ist zum trauern da; Gold für Hochzeiten und Rot ist zeremoniell.
Laut Raphael Santiago leuchten die Dämonentürme in Abhängigkeit von bestimmten Botschaften auch in verschiedenen Farben: Gold für Feste, Rot für Magie, die auch als Gefahr interpretiert werden kann, und Blau als Farbe der Abkommen . Rote Markierungen werden auch für Trauerzwecke verwendet. Diese Farbe wurde von den dunklen Schattenjägern verwendet



Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Besucherzähler
Heute waren 5 Gäste , gestern 4 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 452 Themen und 8111 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 80 Benutzer (05.10.2019 04:14).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0