Idris

Idris ist das Heimatland der Schattenjäger. Ein vor den Menschen verstecktes Heiligtum welches sie vom Engel Raziel als Geschenk erhielten. Die Hauptstadt und einzige Stadt ist Alicante . Das Land soll von Bergen mit Pässen umgeben sein, die nur im Hochsommer durchquert werden können.
Die meisten Schattenjäger kommen aus Idris, und viele wachsen dort auf und trainieren dort. Hodge Starkweather , der verflucht war, das New Yorker Institut nie wegen seiner Bestrafung zu verlassen, wurde von Idris verbannt und verbannt, was für die meisten Schattenjäger, die hier aufwuchsen und lange in ihrem Heimatland waren, eine schwere Bestrafung darstellt.

Idris liegt in Mitteleuropa zwischen Deutschland, Frankreich und der Schweiz. Aufgrund der Schutzmaßnahmen, die rund um das Land und an allen Grenzen des Landes errichtet wurden, werden Menschen, die es fast überqueren, sofort auf die andere Seite der Barriere transportiert. daher wissen nur wenige Eingeweihte davon. Ein Gegenstück zu irdischen Globen finden Sie in den Bibliotheken der Institute , zu denen auch andere Länder gehören, die Teil der Schattenreiche sind.

Alicante
Alicante ist die Hauptstadt und einzige Stadt von Idris. Der Guard , der Haupttreffpunkt der Clave , und die Accords Hall befinden sich hier. Es wird gesagt, dass alle Straßen in Alicante zur Accords Hall führen. Die Clave Gebäude und die Dämonen Türme, die die Stadt kontrollieren sind aus dem Dämon abweisenden Material Adamantit her gestellt worden.

Die unverderblichen Felder
Die Imperishable Fields , im Allgemeinen einfach als Fields bezeichnet , sind die Ebenen außerhalb von Alicante , die sich von der Stadtmauer bis zum Brocelind Forest in Idris erstrecken .
Auf den Feldern finden Bestattungsriten für Schattenjäger statt , bei denen ihre Körper auf Pyren verbrannt werden und die von der Öffentlichkeit besucht werden können. Die Leichen werden zuerst in der stillen Stadt vorbereitet und von den stillen Brüdern in die Bögen gebracht , die dann die Leichen auf Pyren legen und sie später mit Fackeln anzünden.

Brocelind Wald
Brocelind Forest ist ein massiver Wald in Idris , in der Nähe der Hauptstadt Nephilim , Alicante . Zusammen mit der Brocelind-Ebene umfasst es einen großen Teil von Idris.
Der Wald ist bekanntermaßen dicht und nicht durch Wanderwege gekennzeichnet. Anscheinend waren die Wälder früher viel größer, um einen Großteil des Tieflands des Landes zu bedecken, bevor der Großteil abgeholzt wurde, um Platz für die Stadt zu machen, und um die Wolfsrudel und Vampirnester auszuräumen.
Es ist bekannt, dass sich mehrere Schattenweltler seit Generationen in der Gegend verstecken, insbesondere Werwolf-Rudel und Vampir-Clans .
Im Laufe der Jahre wurde der Wald auch als Übungsgelände genutzt, ein Ort für Missionen von Schattenjägern in der Ausbildung, insbesondere für diejenigen, die an der Schattenjäger-Akademie teilnehmen .

Lake Lyn
Lake Lyn ist ein abgelegener See, der nicht genutzt wird, weil das Wasser für Schattenjäger giftig ist. Unbekannterweise ist der See der Ort an dem der legendäre Engelsspiegel, die dritte Engelsinsignie versteckt ist. Zudem ist dies der See, aus dem Raziel hervorgegangen ist und an dem er Jonathan Shadowhunter zum ersten Mal erschienen ist .

Schattenjäger Akademie
An die Akademie gesendete Schattenjäger nehmen in der Regel erst im Alter von zwölf Jahren an der Fortbildung teil, nachdem sie bis zu diesem Zeitpunkt bei sich zu Hause in den Grundlagen von Schattenjägern unterrichtet wurden. Einige junge Schattenjäger haben die Schule jedoch nicht oder nie besucht, weil ihre Erziehungsberechtigten sich einfach dafür entschieden haben, sie nicht zu schicken, oder sie wurden aus bestimmten Gründen, wie mangelndem Wissen über die Grundlagen der Schattenjagd oder mangelnder körperlicher Verfassung, nicht akzeptiert. Eine Ausnahme von der Altersregel besteht auch in einigen Situationen, wie dies bei den viel älteren Schülern der Fall ist, sowohl bei den einfachen Rekruten als auch bei den älteren Schattenjägern, die nach ihrer kürzlichen Wiedereröffnung an der Akademie ausgebildet werden.
An der Akademie gibt es zwei "Gruppierungen": einen für Schüler, die als Schattenjäger geboren wurden (in einigen Fällen verbunden durch erfahrene oder spezielle weltliche) und einen für weltliche (von einigen Schülern und Mitarbeitern als Bodensatz bezeichnet). Der Lehrplan für die Schattenjäger ist fortgeschrittener, mit Kursen zur Stärkung ihrer bereits vorhandenen Kampffähigkeiten, zum Sprechen von Sprachen wie dem dämonischen Chthonian und zum Auszeichnen mit Runen. Die Weltlichen haben viel mehr zu lernen, um mit den Schattenjägern Schritt zu halten, lernen rudimentäre Kampfkünste, grundlegende Lektionen zur Geschichte der Schattenjäger und lernen die Feinheiten des Nephilim-Bundes auswendig - Dinge, die die meisten ihrer Klassenkameraden der Schattenjäger bis dahin bereits wissen. Die beiden Gruppen verbringen den größten Teil des Tages in getrennten Klassen, aber sie beginnen jeden Tag zusammen auf dem Trainingsfeld.
Nach ihrem Abschluss können sie sich entschieden ihre Ausbildung weiter fort zu setzen und sich zur Elite ausbilden lassen.

Scholomance
Die Scholomance bildet die elitärsten Schattenjäger aus, insbesondere diejenigen, die die Schattenjäger-Akademie mit den höchsten Auszeichnungen abgeschlossen haben . Vor dem Eintritt musste man eine Reihe von harten Tests bestehen. Was in der Schule gelernt wurde, sollte nicht mit anderen geteilt werden. Schüler, die die Schule abschließen , werden Centurions und die Besten werden als Teil der Ersten Kompanie oder Primi Ordines angesehen .
Die Scholomance ist eine Burg mit Türmen und Gängen, die in die Seite eines Berges in den Karpaten gehauen sind. Es wird gesagt, dass es viel schwieriger und einsamer ist als die Akademie, und nicht wenige der Studenten sind mit Nervenzusammenbrüchen gescheitert.

Trivia
- Es gibt einen Friedhof / eine Nekropole und ein Beinhaus in Idris, wo bestimmte Schattenjägerfamilien Orte für ihre Toten besitzen, wenn sie ihre sterblichen Überreste nicht in der stillen Stadt aufbewahren lassen möchten
- das Trinkalter in Idris ist fünfzehn
- Menschen, die in Idris leben, haben einen gewissen Akzent.
- Idris basiert zum Teil auf Amsterdam und San Gimignano, Italien
- Idris teilt seinen Namen mit einem Fluss aus den Chronicles of Prydain von Lloyd Alexander, einer Serie, die Clary in City of Bones gelesen hat . Es teilt auch teilweise seinen Namen mit einem Ort in Wales, Cadair Idris , der in Clockwork Princess zu sehen ist, wo Axel Mortmain seine Uhrwerksarmee versteckte .




Edom

Edom ist die Dimension die Lilith zusammen mit Asmodeus erschaffen hatte nach ihrer Verbannung
Edom ist eine Parallelwelt, Spiegeldimension oder ein Paralleluniversum von der Welt wie wir sie kennen.

Vor vielen Jahrhunderten kamen die Asmodei , die Dämonenkinder von Asmodeus, auf die Welt und bedrohten ihren Frieden. Um ihnen entgegenzuwirken, wurden die Nephilim vom Engel Raziel erschaffen und er schenkte dem Ersten von ihnen, Jonathan Shadowhunter , Engelsblut und Idris .
Die Nephilim dieser Welt waren jedoch anders: Ihnen fehlten die stillen Brüder , die eisernen Schwestern , und sie waren daher nicht in der Lage, Seraphklingen zu entwickeln , was sie gegenüber den Dämonen, mit denen sie kämpften, eher benachteiligte. Die Nephilim hier waren auch stolzer und lehnten letztendlich die Hilfe der Unterweltler ab , was dazu führte , dass sich die Hexenmeister und Feen mit ihren höllischen Eltern - den Dämonen - verbündeten . In den letzten Tagen haben sie eine Waffe namens Seraphklinge erschaffen um die Dämonen abzuwehren, die in ihre Welt eindringen. Die Waffe war ziemlich effektiv, aber dennoch wurde die Welt schließlich von Dämonen überrannt, die Schattenjäger schließlich besiegt und ausgelöscht.
Die Asmodei verbrannten die Sonne der Welt und füllten den Himmel mit Asche; Sie haben die Welt niedergebrannt, die Meere entwässert und jedes Lebewesen getötet und nur die niederen Dämonen im kargen, ausgebrannten Ödland nach Nahrung durchsucht.

Edom soll, laut alten Überlieferungen, eine Dämonen-Metropole als Hauptstadt namens Idumea haben.Desweiteren zeigt sich in der Nacht, dass Edom einen Mond hat, der in drei Teile zersplittert ist und die am Himmel schweben.
Es gibt dort aber auch einige Höhlen, die mit permanenten Runen versehen sind und in denen einmal Schattenjäger vor ihrer Vernichtung Schutz vor Dämonen gesucht haben. Innerhalb dieser Höhlen ist die Luft klarer und sauberer.
Auf Schattenjäger aufgetragene Runen, verlieren in dieser Dämonendimension schneller an Wirkung.




Ruth Ember

Ruth Ember ist eine dämonische Dimension, welche durch die Geburt seiner mächtigen Herrscherin Reavia de Tyriam erschaffen wurde.
Nach tausenden Jahren der Vernichtung entwickelte es sich zu einem Zentrum des Wahnsinns und einem wahrlichen Paradies.

Aktueller Herrscher
Ihre einzige Herrscherin ist Reavia de Tyriam die wahnsinnige Dämonenfürstin. (aka. Manie, Lyssa, …)

Geschichte
Durch die Geburt Reavia de Tyriam wurde die Dimension wie ein Riss geschaffen, ihre Lebenskraft nährte jegliche Existenz der Welten und gab diese bei ihrem Tod abermals Reavia zurück.
Welch Grausamkeit der Dimension geschah ist nur für Reavia gewiss, als beinahe jegliches Leben von dem Antlitz der Welten erlosch befreite sich die Herrscherin von ihrem Sarg und entdeckte dabei eine neue Art der Magie, welche das Leid ihrer Dimension ein Ende finden ließ und sich von den Erinnerungen und Gefühlen der anderen Dimensionen nährte.
Nach dem die Wesen nicht mehr abhängig von ihrer Herrscherin waren, erhielt Reavia durch die uralte Verbindung uneingeschränkten Zugriff auf den Körper und Geist der Wesen.
Die Fürstin schickte ihre Dämonen in Tiergestalt zu anderen Dimensionen, um von den Wesen zu ernten und damit Ruth Ember zu mehr Macht zu verhelfen.




Kalois


Kalosis ist das atlantische Wort für "Hölle". Dies ist der Ort, an dem Apollymi eingesperrt ist, damit sie die menschliche Welt sehen, aber nicht daran teilnehmen kann.
In etwa mit einer Dimension innerhalb der Erde zu vergleichen, welche aber für Menschen und viele Schattenwesen nicht sichtbar ist.
Hier leben auch die Spathi Daimons in ewiger Dunkelheit. Kein Dark Hunter kann diese Welt betreten und nur wenige Werjäger dürfen nach dem Besuch dieses Reiches leben, aber es ist für Daimons durch Blitzportale oder Laminas zugänglich.



Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Besucherzähler
Heute waren 5 Gäste , gestern 4 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 452 Themen und 8111 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 80 Benutzer (05.10.2019 04:14).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0