Anderer Name
Braith

Aussprache
Uh-paul-low-mee

Spitzname (n)
Polly

Geschlecht
Weiblich

Residenz
Kalosis

Grösse
5'10 (als Braith)
6'4 (als Apollymi)

Haarfarbe
Schwarz, bis sie in ihre Zerstörer-Inkarnation geht (als Braith)
Blond (als Apollymi)

Augenfarbe
Wirbelndes Silber

Tätowierungen
Engel auf dem Rücken (als Braith)

Waffe
Der Wind, Blitze.

Zitat (e)
"Zerstörung ist gut für meine Seele, aber es ist schade, du zu sein."
"Ich bin eigentlich ganz angenehm, bis ich wach bin. Dann bin ich tödlich."

Übernatürliche Details
Atlantische Göttin des Lebens, des Todes und der Weisheit

Synonym(e)
Akrakataastreifa "der große Zerstörer" )
Thanata ("Tod" )
Magosa ("Weisheit" )
Fonia ("Tod" )
Biosia ("Leben" )
The Bringer
The Giver

Braith war einer der primären Götter, die im Primus Bellum kämpften .

Sie verliebte sich in Kissare , die sie in Apollymi umbenannte. Ihr Sohn war Monakribos, der erste Malachai .

Jahre später heiratete sie Archon (dachte , er war Kissare reborn) und schloss sich der atlantische Pantheon .

Launisch und eitel ist Apollymi die mächtigste aller atlantischen Götter und kann nur von ihrem Ehemann Archon kontrolliert werden . Sie reist im Wind und kann ihre Opfer sofort niederschlagen. Es heißt, dass diejenigen, die im Begriff sind, an ihrer Hand zu sterben, ihr blondes Haar sehen können, das eine Sekunde vor ihrem Tod im Nebel wirbelt, und im Moment ihres Todes ist die letzte Vision, die sie haben, ihre gnadenlosen, blass wirbelnden Augen. Als Göttin der Widersprüche neigt sie dazu, in einem Atemzug liebevoll und gütig zu sein und im nächsten brutal und kalt. Niemand, nicht einmal ihr Ehemann, ist vor ihrem Zorn sicher.

Als die Seherin erklärte, dass ihr Kind das Ende des Atlantischen Pantheons herbeiführen würde, versteckte sie ihren Sohn Apostolos im Reich der Sterblichen. Er war im Bauch der Königin Aara von Didymos als Zwilling ihres natürlich geborenen Kindes versteckt. Die anderen Götter schlossen sich zusammen und sperrten sie in Kalosis , dem Höllenreich der Atlanter, ein. Sie konnte nur befreit werden, wenn ihr Kind getötet oder befreit wurde. Während ihr Sohn in der Welt der Sterblichen war, wurde er als Sexsklave missbraucht und verkauft. Aber als die Zeit kam, in der der griechische Gott Apollo ihren Sohn tötete, wurde sie freigelassen und erhob sich und schlug alle ihre atlantischen Mitgötter nieder. Apollymi zerstörte auch Atlantis, weil sie an dem Missbrauch ihres Sohnes beteiligt waren. Die Göttin Artemis erweckte Apostolos / Acheron zum Leben und sperrte Apollymi erneut ein. Sie bleibt nun in Kalosis, bis ihr Sohn sie freigibt oder er erneut getötet wird.



Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Besucherzähler
Heute waren 5 Gäste , gestern 4 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 452 Themen und 8111 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 80 Benutzer (05.10.2019 04:14).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0