Kapathianer sind eine alte, langlebige Art aus den Karpaten . Ihre Art war jahrhundertelang vom Aussterben bedroht, und zwar aufgrund von Kriegen, Fruchtbarkeitsproblemen und dem Verlust ihrer Männer durch den Vampirismus (der Vampir wird auch oft als Nosferatu) . In den letzten Jahrzehnten haben die Kapathianer jedoch begonnen, Partner bei Menschen mit psychischen Fähigkeiten zu finden, und haben die Ursache für ihre Unfruchtbarkeit und die hohe Kindersterblichkeit entdeckt. Ihre Zahl wächst trotz der Bedrohung durch die Vampire Hunting Society .

Fähigkeitem
Tarnung
Kapathianer können ihre Anwesenheit tarnen, besonders wenn sie Vampire jagen oder die Aufmerksamkeit der Menschen nicht auf sich ziehen wollen.

Zwang
Zwang ist Gedankenkontrolle. Kapathianer missbrauchen diese Macht nicht; Vielmehr wenden sie diese Technik am häufigsten an, wenn sie ihre wahre Natur vom Menschen verschleiern müssen.

Heilung
Sie besitzen enorme Heilkräfte. Ihr Körper heilt sich schneller als der Mensch, vor allem wenn sie Herz und Lunge abschalten und im verjüngenden Boden ihrer Heimat liegen. Manchmal wird dieser Boden mit ihrem Speichel vermischt und wie eine Salbe in Wunden gelegt. Neben der persönlichen Heilung können Kapathianer auch andere Menschen heilen. Sie erreichen dies, indem sie vorübergehend ihren physischen Körper abwerfen und als Wesen reiner Energie in den Körper der verletzten Person eintreten. Die Heilungsaktionen werden oft von Gesang, Kräutern und Kristallen begleitet.

Nature
Sie können die Natur manipulieren, z. B. Wolken ziehen, wenn sie tagsüber draußen sein müssen, oder Blitze erzeugen, wenn sie das Herz und den Körper eines Vampirs verbrennen .

Formwechsel
Sie können jede Form annehmen, aber sie bevorzugen Eulen zum Fliegen und Wölfe zum Laufen.

Telekinese
Kapathianer können Objekte mit ihrem Verstand bewegen.

Telepathie
Alle Kapathianer können auf einem gemeinsamen Weg im Geiste miteinander "sprechen". Kapathianer, die Blut miteinander ausgetauscht haben, können auch auf einem privaten Weg sprechen; Lebensgefährten haben auch ihren eigenen privaten mentalen Pfad.

Schwächen

Sie reagieren extrem empfindlich auf Sonnenlicht; es wird sie töten, wenn sie zu lange ausgesetzt sind. Die meisten Kapathianer sind bewusstlos und scheinen tagsüber tot zu sein, nur sehr mächtige unter ihnen können sich schleppend bewegen. Sie sind während dieser Zeit anfällig für Angriffe.

Lebensgefährtin

Ein Lebensgefährte ist eine Person, die sich romantisch und sexuell zu einem Kapathianer hingezogenfühlt . Die Frau ist das Licht für die Dunkelheit des Mannes, da dessen Seele zum Zeitpunkt der Geburt des Mannes in zwei Hälften geteilt. Der Mann wird immer zuerst geboren, damit seine Seele gespalten werden kann. Manchmal wird die Frau sofort geboren, manchmal nicht. Frauen können sogar einen vollständigen Lebenszyklus durchlaufen und werden von ihrem Lebensgefährten nicht gefunden, und sie wird immer wieder geboren, bis ihre Seele wieder mit der ihres Mannes vereint ist. Erst in den letzten Jahren fanden die Kpathianer heraus, dass auch menschliche Frauen Lebensgefährtinnen sein können, und der Prinz fand seinen Partner in einer solchen Frau.
Es gibt nur einen wahren Lebensgefährten für jeden Kapaten und ein wahrer Lebensgefährte wird durch die Wiederherstellung von Emotionen und Farbe erkannt. Die Männer schützen ihre Frauen, Gefährten noch heftiger und eifersüchtiger. Wahre Lebensgefährten finden es schwierig, voneinander getrennt zu sein, und eine völlige Trennung des geistigen und körperlichen Kontakts zwischen wahren Lebensgefährten endet normalerweise mit Selbstmord. Es kommt sehr selten vor, dass sich ein Partner entscheidet, ohne den anderen weiterzuleben.

Wenn der Mann nach dem Tod seines Partners weiterlebt, verwandelt er sich in einen Vampir . Wenn seine Lebensgefährtin nicht in der Lage ist, sich ihm in der nächsten Welt anzuschließen, wird sie gezwungen sein, am Leben zu bleiben, bis ihre Kinder sie nicht mehr brauchen, da Kinder der einzige Grund sind, warum eine Frau solches Leiden erdulden würde. Während dieser Tage ist jede Stunde schmerzhaft, einsam und sie tut einfach so, als wäre sie bereits tot, obwohl ihr Herz noch schlägt. Nachdem ihre Pflicht erledigt ist, wird sie sich ihrem Partner in der nächsten Welt anschließen, der keine Sekunde länger ohne ihn leben kann.


Bindungsritual
Wenn ein Kapathianer seine Partnerin beansprucht, spricht er mit ihr die rituellen Worte, die ihm schon vor seiner Geburt eingeprägt wurden ( kapathianische Babys nehmen schon im Mutterleib mit den Eltern Kontakt auf und können so mit ihnen kommunizieren):

Te avio päläfertiilam.
Éntölam kuulua, avio päläfertiilam.
Ted Kuuluak, Kacad, Kojed.
Élidamet andam.
Pesämet andam.
Uskolfertiilamet andam.
Sívamet andam.
Sielamet andam.
Ainamet andam.
Sívamet kuuluak kaik että a ted.
Ainaak olenszal sívambin.
Te élidet ainaak pide minan.
Te avio päläfertiilam.
Ainaak sívamet jutta oleny.
Ainaak terád vigyázak.

Du bist mein Lebensgefährte.
Ich beanspruche dich als meine Lebensgefährtin.
Ich gehöre zu dir.
Ich biete mein Leben für dich an.
Ich gebe dir meinen Schutz.
Ich gebe dir meine Treue.
Ich gebe dir mein Herz.
Ich gebe dir meine Seele.
Ich gebe dir meinen Körper.
Ich nehme das Gleiche, das dir gehört, in meine Hand.
Ihr Leben wird von mir für meine ganze Zeit geschätzt.
Dein Leben wird für alle Zeiten über mein Leben gestellt.
Du bist mein Lebensgefährte.
Du bist für alle Ewigkeit an mich gebunden.
Du bist immer in meiner Obhut.

Wandlung
Der Prozess, einen Menschen in einen Kpathianer verwandelt . Es ist äußerst schmerzhaft und ist der Partner nicht der wahre Seelengefährte, so wird er dies nicht überleben oder schlimmer noch sie werden wahnsinnig. Frauen, die fälschlicherweise diesen Prozess durchlaufen, haben sich als verrückte Vampirin herausgestellt, die Appetit auf das Blut von Kindern hat. Der Umwandlungsprozess erfordert den dreimaligen Austausch von Blut zwischen Mensch und Kapathianer. Menschliche Männer können ebenso gewandelt werden, müssen jedoch ein Ritual durchlaufen, um sich einer Familie anzuschließen, damit sie nicht zum Vampir werden, sobald er seine Farben und Gefühle verliert. Er lernt, was er braucht, um zu überleben und seine Seele teilt sich ebenso, wie wenn er schon ursprünglich als Kapathianer geboren wurde. Danach durchläuft er das gleiche Prozedere wie alle männlichen Kapathianer.

Drachensucher Mal

Dies ist ein Zeichen dafür, dass eine Person aus einer edlen und mächtigenBlutlinie geboren wurde , die noch nie ein Mitglied zum Vampir hatte . Sollte jedoch das Blut einer anderen Familie oder Rasse innerhalb eines Nachkommen dieser Linie stärker sein, kann die Markierung sehr schwach sein oder nicht erscheinen. Es warnt den Träger, wenn ein Vampir in der Nähe ist.



Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Besucherzähler
Heute waren 5 Gäste , gestern 4 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 452 Themen und 8111 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 80 Benutzer (05.10.2019 04:14).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0