Gott Ra:
Der Sonnengott Ra oder Re fährt täglich mit einem Boot von Osten nach Westen über dem Himmel. In seinem Boot hat er die Sonnenscheibe. Abends geht der Sonnengott im Westen unter, um in der Unterwelt zu leuchten. Er zieht von West nach Ost zurück zu seinem Ausgangspunkt, wo er im Morgengrauen wieder aufgehen kann. Die Alten Ägypter glaubten, dass die Sonne jeden Morgen neu geboren wird, auf ihrem Weg nach Westen altert, dann untergeht und sich während der Nachfahrt verjüngt, um am nächsten Morgen wieder neu geboren zu werden. Dies ist ein täglicher Kreislauf der Natur: Tot und Wiedergeburt.

Gott Osiris:
Osiris ist der Gott des Totenreichs. Einst war er ein König in Ägypten. Dann wurde er von seinem Bruder Seth ermordet. Doch die Schwester des Osiris, die Göttin Isis, machte mit ihren Zaubersprüchen den Leib des Osiris wieder lebendig. Allerdings konnte Osiris seitdem nur noch als Herrscher der Unterwelt über die Toten regieren. Die Rolle des Herrschers über die Lebenden übernahm sein Sohn Horus. Horus rächte Osiris, indem er gegen Seth kämpfte.

Gott Isis:
Sie ist die Frau und Schwester des Osiris und galt als Göttin der Zauberkunst Isis und Osiris hatten einen gemeinsamen Sohn. Er hieß Horus.

Gott Horus:
Er ist der Sohn des Osiris und der Isis. Dargestellt wurde er als Falke oder als Mensch mit Falkenkopf. Der Pharao galt als Verkörperung des Horus.

Gott Seth:
Er hat den Kopf eines fremdartigen, hundeähnlichen Tieres. Seth gilt als Gott des Chaos und der Wüste. Er ist ein Gegenspieler seines Bruders Osiris.

Gott Anubis:
Als Totengott ist Anubis für die Einbalsamierung des Verstorbenen zuständig. Abgebildet wurde er als Schakal oder als Mensch mit Schakalskopf.

Gott Ptah:
Ein wichtiger Schöpfergott ist Ptah. Er wurde mit der Schöpfung der Welt in Verbindung gebracht. Außerdem gilt er als Patron der Handwerker und Künstler. Ptah wird mumienförmig dargestellt.

Gott Thot:
Dieser Gott wird als Ibis dargestellt oder als Mensch mit Ibis-Kopf. Ein Ibis ist ein Wasservogel mit einem langen dünnen Schnabel, mit dem er am Ufer nach Futter sucht. Thot ist der Gott der Weisheit. Er gilt als Erfinder der Schrift und des Kalenders. Beim Totengericht protokolliert er den Prozess.

Gott Amun:
Er gilt als König der Götter. Sein Name heißt „der Verborgene“. In Theben war dem Amun eine ganze Tempelstadt geweiht.



Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Besucherzähler
Heute waren 5 Gäste , gestern 4 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 452 Themen und 8111 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 80 Benutzer (05.10.2019 04:14).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0